Das ist heute wichtig, Chef!

Mitarbeiterbindung durch betriebliche Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) spielt eine wichtige Rolle im deutschen Vorsorgesystem. Nicht nur große Unternehmen, sondern auch Mittelständler und deren Mitarbeiter können von der bAV profitieren. Im Gespräch mit Maxim Teichacker erläutert Sven Enger die Einzelheiten. Enger ist Geschäftsführer der deutschen Niederlassung des britischen Versicherers Standard Life – in Großbritannien einer der führenden bAV-Anbieter, ist Standard Life auch auf dem deutschen Markt eine feste Größe.

Warum sollte ein Unternehmer seinen Mitarbeitern eine Betriebsrente anbieten?

Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass die gesetzliche Rente künftig nicht mehr ausreichen wird. Mit einer Betriebsrente schafft ein Mittelständler aktiv ein zweites, sicheres Standbein für die Rente seiner Mitarbeiter. Diese soziale Komponente spielt eine wesentliche Rolle bei der betrieblichen Altersvorsorge. Neben dem guten Gefühl, etwas für die Mitarbeiter zu tun, profitieren Unternehmer mit der Einrichtung einer bAV auch in finanzieller Hinsicht: Im Vergleich zu einer entsprechenden Lohnerhöhung kann er seine Lohnnebenkosten erheblich senken und effektiv Steuern sparen.

Gibt es neben den niedrigeren Lohnnebenkosten weitere Vorteile für den Unternehmer?

Ja, es gibt einen zentralen Vorteil, der häufig übersehen wird. Mit einem attraktiven bAV-Angebot haben Unternehmer ein hervorragendes Mittel, ihre Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels kann ein Unternehmen mit einem guten Betriebsrenten-Angebot sogar Interesse bei zukünftigen Mitarbeitern wecken.

Wie sollte die betriebliche Altersvorsorge bei einem Mittelständler aussehen?

Für Mittelständler ist es wichtig, möglichst wenig Aufwand mit der bAV zu haben. Für diese Unternehmensstrukturen ist die Direktversicherung die beste Lösung. Sie ist leicht verständlich und bei Abschluss sowie der weiteren Verwaltung einfach zu handhaben. Bei der betrieblichen Altersvorsorge sollte sich der Unternehmer aber unbedingt von einem unabhängigen Makler beraten lassen. So kann er sicherstellen, die für das Unternehmen individuell beste Lösung und den passenden Anbieter zu finden.

Es gibt ja viele bAV-Angebote. Wodurch zeichnen sich die Produkte von Standard Life aus?

Arbeitgeber und Arbeitnehmer wollen mit der bAV gemeinsam sicherstellen, dass der Arbeitnehmer nach dem Berufsleben möglichst viel Geld zur Verfügung hat. Bei einer langfristig ausgerichteten Vorsorgeplanung sollte man genau auf die Renditechancen achten. Hier gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede. Als britischer Versicherer hat Standard Life größere Freiheiten bei der Kapitalanlage und kann in unterschiedliche Anlageklassen investieren. Diese breite Streuung bietet langfristig höhere Renditechancen. Ich bin mir sicher, dass wir mit unseren Produkten die passende Lösung bieten und für die betriebliche Altersvorsorge noch erhebliches Wachstumspotenzial besteht.

 

Kontakt:

Standard Life

Lyoner Str. 15

60528 Frankfurt/Main

www.standardlife.de

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*